Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Barcelona muss auf seinen 26. Meistertitel noch ein wenig warten. Der Tabellenzweite Atlético verkürzt den Rückstand auf Messi und Co. durch einen Sieg gegen Valencia.

Atlético Madrid hat eine vorzeitige Meisterfeier von Titelverteidiger FC Barcelona verhindert.

Der Tabellenzweite der spanischen La Liga setzte sich gegen Pokalfinalist FC Valencia 3:2 (1:1) durch und liegt nach 34 Spieltagen weiter neun Punkte hinter Spitzenreiter Barca. (SERVICE: Ergebnisse der Primera División)

Der Champions-League-Halbfinalist kann sich mit einem Sieg am Samstag im Camp Nou gegen UD Levante die 26. Meisterschaft der Klubgeschichte sichern, da die Katalanen den direkten Vergleich gegen die Madrilenen (1:1/2:0) für sich entschieden haben.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Atletico Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Atlético ging in der neunten Minute planmäßig durch Alvaro Morata in Führung. Kevin Gameiro (36.) gelang der Ausgleich für die Gäste, die noch mit der Qualifikation für die Champions League liebäugeln. Weltmeister Antoine Griezmann (49.) sorgte dann kurz nach der Pause für die erneute Führung des Gastgebers, ehe Parejo (77.) per Handelfmeter für den Europa-League-Halbfinalisten traf.

Angel Correa (81.) gelang anschließend durch ein Traumtor aus gut 20 Metern die Entscheidung zugunsten von Atlético. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image