Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Barcelona - Der FC Barcelona schlägt den FC Levante und feiert durch den Sieg vorzeitig die Meisterschaft. Lionel Messi erzielt einmal mehr das Goldene Tor.

Der FC Barcelona hat bereits zum 26. Mal die spanische Meisterschaft gewonnen. Das Team des deutschen Nationaltorhüters Marc-Andre ter Stegen besiegte am viertletzten Spieltag der Primera Division das abstiegsbedrohte UD Levante mit 1:0 (0:0) und ist nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi (62.) traf mit seinem 34. Saisontor entscheidend im Camp Nou. (Der Spielverlauf im LIVETICKER)

Messi hatte gegen Levante zunächst nur auf der Bank gesessen. Barca tat sich in der Anfangsphase schwer, machte dann aber zur zweiten Halbzeit ernst: Messi wurde eingewechselt und brauchte mal wieder nicht lange, um den Unterschied auszumachen. Nach einem Kopfball-Pass von Arturo Vidal ließ der Superstar mit einer Bewegung gleich zwei Levante-Spieler aussteigen und schob dann cool zur Führung ein, die die Gastgeber über die Zeit brachten. 

Der FC Barcelona träumt vom Triple

Barcas Vorsprung auf Verfolger Atletico Madrid, der zuvor 1:0 (0:0) gegen Real Valladolid gewonnen hatte, beträgt bei drei ausstehenden Spieltagen neun Zähler. Die Katalanen haben allerdings gegen Atletico den direkten Vergleich gewonnen, der in Spanien bei Punktgleichheit entscheidet. Für Barcelona ist es die achte Meisterschaft in den letzten elf Jahren.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Barcelona darf damit weiter vom dritten Triple nach 2009 und 2015 träumen. Am 25. Mai trifft die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde im Finale des Königspokals auf den FC Valencia. Im Halbfinale der Champions League bekommen es die Katalanen am 1. und 7. Mai mit dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool zu tun.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image