Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Real-Trainer Zinédine Zidane soll sich in der Torhüterfrage bei den Königlichen auf Keylor Navas festgelegt haben. Thibaut Courtois soll verkauft werden.

Real-Trainer Zinédine Zidane hat sich in der Torhüter-Frage offenbar entschieden. 

Wie das spanische Blatt AS berichtet, soll der Franzose in der kommenden Saison wieder mit Keylor Navas als Nummer eins im Real-Gehäuse planen. Konkurrent Thibaut Courtois, erst im Sommer für 35 Millionen Euro gekommen, soll dagegen wieder abgegeben werden. 

Navas gewann unter Zidane dreimal in Folge die Champions League und war bis letzten Sommer auch Stammtorhüter der Königlichen. Zidane-Nachfolger Julen Lopetegui setzte dann auf die Dienste von Neuzugang Courtois. Offenbar soll der Belgier aber die Erwartungen bei Real nicht erfüllt haben und noch immer nicht in die Mannschaft integriert sein.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zidane soll seinen Plan bereits Real-Präsident Florentino Perez mitgeteilt haben, heißt es im Bericht. Dort heißt es auch, dass er mit Sohn Luca als Nummer zwei planen soll und Courtois, dessen Vertrag in Madrid noch bis 2024 läuft, verkaufen will. Der 26-Jährige laboriert aktuell an einer Oberschenkelverletzung und muss Navas den Platz im Tor überlassen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image