vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-RENNES-BETIS
Betis-Coach Quique Setien muss seinen Stuhl räumen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kurioser Saisonabschluss in Spaniens La Liga. Nach dem Überraschungserfolg gegen die Startruppe von Real Madrid muss der Coach von Betis Sevilla gehen.

Der spanische Erstligist Betis Sevilla hat wenige Stunden nach dem 2:0-Erfolg zum Saisonabschluss bei Rekordmeister Real Madrid die Zusammenarbeit mit Trainer Quique Setien beendet.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Sieg gegen das Starensemble der Königlichen reichte den Vereinsverantwortlichen offenbar nicht als Qualitätsbeweis der guten Arbeit ihres Coaches.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Denn als Tabellenelfter hatte Betis die Spielzeit in La Liga schlechter beendet, als es sich die Klub-Bosse erhofft hatten. Die anvisierten Europacupränge wurden damit deutlich verfehlt.

Meistgelesene Artikel

Als Nachfolger für den 60-Jährigen wird unterdessen der Niederländer Phillip Cocu gehandelt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image