Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Barca schont seine komplette Mannschaft für den Showdown in Liverpool - und geht prompt bei einem Kellerkind baden. Zu allem Überfluss verletzt sich Ousmane Dembélé.

Der FC Barcelona hat drei Tage nach der Gala im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Liverpool (3:0) mit einer C-Elf bei Abstiegskandidat Celta Vigo 0:2 (0:0) verloren.

In der Liga schonte Trainer Ernesto Valverde alle Stars des alten und neuen spanischen Fußballmeisters für das Rückspiel am Dienstag in England, Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen saß nicht einmal auf der Bank.

Maxi Gomez (67.) und Iago Aspas (88./Handelfmeter) trafen für die Gastgeber, die sich durch den Erfolg etwas Luft verschafften. (SERVICE: Tabelle La Liga)

Anzeige

Vigo hat vorerst fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dembele verletzt sich früh

Valverde stellte in Ousmane Dembélé lediglich einen Spieler in die Startelf, der unter der Woche gegen die Reds zum Einsatz gekommen war.

Der frühere Dortmunder musste allerdings schon in der sechsten Minute wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden und wird in Liverpool ausfallen.

Meistgelesene Artikel

Aus der Startelf gegen die Reds mit Teammanager Jürgen Klopp gehörten lediglich Clement Lenglet, der ehemalige Münchner Arturo Vidal und Philippe Coutinho zum Aufgebot.

Neben ter Stegen wurden unter anderem auch Lionel Messi, Doppeltorschütze gegen den LFC, und Luis Suarez geschont.

Barca hatte den 26. Gewinn der spanischen Meisterschaft bereits am vergangenen Wochenende klar gemacht.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image