vergrößernverkleinern
Reals Nachwuchstrainer Raúl greift mit neuen Regeln durch
Reals Nachwuchstrainer Raúl greift mit neuen Regeln durch © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die zweite Mannschaft von Real Madrid kann derzeit nicht immer überzeugen. Der ehemalige Weltstar und heutige Trainer Raúl greift jetzt durch.

Voller Fokus auf Fußball!

Der ehemalige Stürmerstar Raúl greift als Trainer von Real Madrids zweiter Mannschaft entschieden durch. Wie die Sportzeitung Marca berichtet, hat der einstige Weltklassespieler einen neuen Verhaltenskodex für die Nachwuchsstars der Königlichen festgelegt.

Das Ziel: mehr Disziplin, mehr Demut, mehr Teamspirit. Und natürlich mehr Punkte. 

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Aktuell findet sich die Castilla in der Segunda Division B (dritte spanische Liga) im Mittelfeld wieder. Zu wenig für die Madrilenen.

Eine der wichtigsten Maßnahmen Raúls, der unter anderem für Real Madrid und Schalke 04 spielte, ist die Regelung des Trainingsbetriebs. Künftig müssen die jungen Spieler 75 Minuten vor Beginn der Einheit am Trainingsgelände vorstellig werden.

"Nach meinem Empfinden ist jeder, der nicht schon eineinhalb Stunden vorher da ist, zu spät", zitierte die Marca Raúl. Eine Aussage, die bei einer Kabinenansprache gefallen sein soll. Vor versammelter Mannschaft sagte der 42-Jährige demnach auch folgenden Satz: "Es kann nicht sein, dass Drittligaspieler mit 600-Euro-Taschen von Louis Vuitton oder Gucci herumlaufen."

Kart-Fahren mit Superstar Raúl

Daher sollen offenbar ab sofort alle Spieler mit den vom Klub bereitgestellten Sporttaschen und Schuhen erscheinen. Auffällige und teure Accessoires seien tabu.

Wie bei den Profis gelte dem Bericht zufolge zudem ein Smartphone-Verbot in der Kabine und in den Physio-Räumen. Wichtig sei Raúl außerdem, dass mindestens an einem Tag pro Woche zwei Mal trainiert werde. Zu Beginn seiner Amtszeit im Sommer wollte der Coach offenbar sogar täglich doppelt zum Training bitten. Dies habe die Spieler jedoch körperlich überfordert.

Meistgelesene Artikel

Ein letzter wichtiger Punkt in Raúls Regelbuch: Die Spieler sollen auch außerhalb des Platzes Zeit miteinander verbringen. Zuletzt sei das Team zum Kart-Fahren gegangen. Trainer inklusive.

Manchmal muss man eben auch abschalten, um sich später auf die wichtigen Dinge konzentrieren zu können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image