vergrößernverkleinern
Marc-Andre ter Stegen (l.) verwies Lionel Messi bei einer Fan-Umfrage auf den zweiten Platz
Marc-Andre ter Stegen (l.) verwies Lionel Messi bei einer Fan-Umfrage auf den zweiten Platz © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fans des FC Barcelona wählen nach der verpassten Meisterschaft den besten Barca-Spieler der Saison. Superstar Messi zieht überraschend den Kürzeren.

Die Fans des FC Barcelona haben gewählt. Der beste Barca-Spieler der Saison heißt nicht Lionel Messi - sondern Marc-Andre ter Stegen.

Der deutsche Nationaltorwart verwies in der von der spanischen Sportzeitung Marca durchgeführten Umfrage den argentinischen Superstar auf Rang zwei.

Auf den Plätzen drei und vier folgten mit Riqui Puig und Ansu Fati zwei Youngster. Die französischen Weltmeister Antoine Griezmann (18.), Ousmane Dembele (21.) und Samuel Umtiti (22.) landeten dagegen unter den insgesamt 22 zur Abstimmung stehenden Spielern abgeschlagen auf den hinteren Rängen.

Anzeige

Messi nach Osasuna-Pleite völlig bedient

Auch der Laune von Messi dürfte das Ergebnis nicht gerade zuträglich sein. Mit der 1:2-Heimpleite gegen den Tabellenelften Osasuna am 37. Spieltag von La Liga ebnete Barcelona dem Erzrivalen Real Madrid die vorzeitige Meisterschaft, die die Königlichen mit einem 2:1 gegen Villarreal am Donnerstag perfekt machten.

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Nach der Partie gegen Osasuna war Messi entsprechend bedient. Der Rekordtorschütze der Katalanen holte zum Rundumschlag aus und kritisierte die jüngsten Leistungen seines Teams.

"Ich habe es bereits vor einiger Zeit gesagt - wenn wir so weitermachen, wird es für uns extrem schwer, die Champions League zu gewinnen", schlug Messi nach einer erneut indiskutablen Leistung der Barca-Stars Alarm. "Wir konnten ja noch nicht einmal La Liga gewinnen. Wenn wir keine Reaktion zeigen, werden wir Neapel nicht besiegen."

In der europäischen Königsklasse treffen Messi, ter Stegen und Co. im Achtelfinalrückspiel am 8. August auf den SSC Neapel (Champions League: FC Barcelona - SSC Neapel im SPORT1-LIVETICKER). Das Hinspiel endete 1:1, bei einem Champions-League-Aus wäre die Zeit des umstrittenen Quique Setien als Trainer des FC Barcelona wohl endgültig vorbei.

Meistgelesene Artikel

Messi fehlt bei Barca der Charakter

Für Messi zeichnet sich der Niedergang von Barca schon länger ab, wie er Reportern nach dem Osasuna-Spiel erzählte. 2018 flog Barcelona trotz eines komfortablen 4:1-Sieges im Hinspiel nach einer 0:3-Niederlage gegen den AS Rom aus der Champions League, ein Jahr später war ein 3.0 in der ersten Partie gegen den FC Liverpool nicht genug. An der Anfield Road drehten Jürgen Klopp und sein Team den Spieß noch um und siegten in einem spektakulären Spiel 4:0.

Der Argentinier sieht darin Beweise für fehlenden Charakter und mangelnde Einstellung im Kader, man sei damals "schwach" und mit "zu wenig Intensität" in die Rückspiel gegangen.

Die Barca-Anhänger seien wegen der schwachen Darbietungen ihrer Stars langsam beunruhigt, glaubt Messi. "Ich bin sicher, die Geduld der Fans ist bald am Ende, weil wir mit der Art, wie wir gespielt haben und den Niederlagen gegen Rom und Liverpool ihnen nichts gegeben haben."

Der Verlauf in La Liga mit der verlorenen Meisterschaft und wechselhaften Leistungen sei "ein Spiegelbild dessen, wie das ganze Jahr gelaufen sei."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image