vergrößernverkleinern
Der Trainingsauftakt des FC Valencia wurde durch zwei positive Corona-Tests getrübt.
Der Trainingsauftakt des FC Valencia wurde durch zwei positive Corona-Tests getrübt. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach Atlético Madrid hat es nun auch beim Ligakonkurrenten FC Valencia zwei positive Tests gegeben. Auch einige andere Klubs geben positive Fälle bekannt.

Im spanischen Profifußball haben sieben Vereine mit Coronafällen zu kämpfen. Dabei handelt es sich um die Erstligisten Deportivo Alaves (3 Fälle), FC Valencia (2), SD Huesca (2) und Betis Sevilla (1) sowie die Zweitligisten Espanyol Barcelona (1), Real Mallorca (1) und CD Teneriffa (1). Die Testreihen wurden zum Start der Vorbereitung auf die neue Saison durchgeführt.

Die Namen wurden nicht bekannt gegeben. Alle Personen seien bereits in häuslicher Quarantäne, teilten die Klubs mit. Getestet wurden neben Spielern auch Trainer, Betreuer und weitere Mitarbeiter aus dem Umfeld der Mannschaft.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass sich in Reihen von Liga-Konkurrent Atlético Madrid zwei Spieler mit Corona infiziert hatten.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Dabei handelte es sich um Abwehrspieler Sime Vrsaljko und Stürmer Angel Correa.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image