Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Barcelona hat einen neuen Trainer gefunden. Ein Niederländer soll die Katalanen zurück zu altem Glanz führen.

Ronald Koeman wird wie erwartet neuer Trainer des FC Barcelona.

Das teilten die Katalanen am Mittwoch mit.

Außerdem übernimmt Ramon Planes, bisher Kaderplaner bei Barca, den Posten des ebenfalls freigestellten Eric Abidal als Sportdirektor.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Barca hatte nach dem krachenden Aus in der Champions League (2:8 gegen den FC Bayern) den bisherigen Coach Quique Setién entlassen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Koeman kennt Barcelona von früher

Am Dienstag musste auch Abidal gehen. Dieser hatte erst vor zwei Jahren das Amt des Sportdirektor übernommen. Zuvor war er bereits von 2007 bis 2013 als Spieler für die Blaugrana aktiv. Während seiner Zeit als Spieler in Barcelona musste ihm nach einer Krebserkrankung eine Spenderleber transplantiert werden.

Koeman, Europameister von 1988, war einst Profi bei den Katalanen. Er erhält einen Vertrag bis Juni 2022 in Barcelona. Koeman war bisher niederländischer Bondscoach, er war noch bis 2022 an den Königlich-Niederländischen Fußball-Bund KNVB gebunden.

Auch Trainererfahrung sammelte er bereits beim 26-maligen spanischen Meister. Unter der Ägide von Louis van Gaal fungierte Koeman in der Saison 1997/98 als Co-Trainer. Als Cheftrainer war bereits in vier verschiedenen Ligen tätig. In der Premier League trainierte er den FC Southampton und den FC Everton.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die ersten Gedanken über sein zukünftiges Team soll sich der ehemalige Weltklasseverteidiger auch schon gemacht haben. So soll er bereits eine Verpflichtung von Donny van de Beek, den der 57-Jährige bereits aus der Elftal kennt, angeregt haben.

Koeman in der Kritik

Mit seinem Barcelona-Trip hat sich Koeman aber offenbar auch Ärger eingehandelt, weil er wohl die niederländischen Corona-Richtlinien übertreten hat.

Der 57-Jährige soll laut eines Berichts der Tageszeitung AD.nl von Barcelona aus zurück in die Niederlande geflogen sein und sich anschließend nicht in häusliche Quarantäne begeben haben.

Nach den Richtlinien der niederländischen Gesundheitsbehörden gilt für die katalanische Metropole "Code Orange". Das bedeutet, dass Personen, die aus einem Code-Orange-Gebiet einreisen, sich zehn Tage (noch) freiwillig in häusliche Quarantäne begeben sollen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image