vergrößernverkleinern
Kieran Trippier (Mitte) wird für zehn Wochen aus dem Verkehr gezogen
Kieran Trippier (Mitte) wird für zehn Wochen aus dem Verkehr gezogen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kieran Trippier wird vom englischen Fußball-Verband für zehn Wochen aus dem Verkehr gezogen. Die Sperre gilt weltweit - und trifft damit auch Atlético Madrid.

Nationalspieler Kieran Trippier ist vom englischen Fußball-Verband FA für zehn Wochen gesperrt worden. 

Dem Rechtsverteidiger von Altético Madrid wurden Verstöße gegen die Wettvorschriften vorgeworfen - in vier von sieben Anklagepunkten wurde er nun von einer durch die FA eingesetzten, unabhängigen Kommission für schuldig befunden. Dies bestätigte der Verband am Mittwoch. 

Es geht um Wetten, die im Juli 2019 abgegeben wurden. Rund um die Zeit, als der Engländer von den Tottenham Hotspur nach Spanien wechselte. Die Statuten der FA verbieten es Spielern und Trainern, Wetten für Partien abzugeben, auf die sie einen Einfluss haben könnten. Außerdem ist ihnen die Weitergabe von Insider-Informationen an andere Tipper verboten. 

Anzeige

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Die Sperre gilt weltweit und wettbewerbsübergreifend. Trippier verpasst damit unter anderem das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Chelsea am 28. Februar. Insgesamt wird er Atlético für zwölf Spiele nicht zur Verfügung stehen. 

Trippier vor kurzem noch England-Kapitän

Die Vorwürfe gegen den 30-Jährigen, der in der bisherigen Saison keine einzige Pflichtspielminute bei Madrid verpasste, waren im Mai laut geworden. In einem Statement teilte die FA mit: "Der Verteidiger von Atlético Madrid stritt die Verstöße gegen die FA-Regel E8(1)(b) ab, die sich im Juli 2019 zugetragen haben sollen, und beantragte ein persönliche Anhörung." 

Auch interessant

Die Sperre, die alle "Fußball-Aktivitäten und alle Aktivitäten, die mit Fußball zu tun haben" betreffe, gelte weltweit ab dem 23. Dezember, "sobald dem Antrag durch die FIFA stattgegeben wird." Man wolle die genaue Begründung für das Urteil "beizeiten" veröffentlichen. 

Für England absolvierte Trippier bisher 25 Nationalspiele. Im Oktober war bei einem Testspiel gegen Wales Kapitän der "Three Lions". 

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image