vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Chicago Fire mit Bastian Schweinsteiger feiert nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg in der MLS. In der Schlussphase überschlagen sie die Ereignisse.

Weltmeister Bastian Schweinsteiger ist in der MLS mit Chicago Fire in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Durch den 2:1 (1:1)-Erfolg bei Orlando City verhinderte das Team des früheren Nationalmannschafts-Kapitäns seine dritte Niederlage in Folge.

Nach dem vierten Saisonsieg belegt Chicago nach zwölf Spielen den achten Tabellenplatz mit vier Punkten Rückstand auf den sechsten und letzten Playoff-Platz. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Schweinsteigers Mannschaft kam acht Minuten vor dem Abpfiff durch Alan Gordon zum entscheidenden Treffer. Trotz der anschließenden Roten Karte gegen Mo Adams (89.) konnte Chicago den Sieg in Unterzahl erfolgreich verteidigen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image