vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic erzielte zwei Tore für Galaxy bei seiner Rückkehr © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Zlatan Ibrahimovic feiert bei der Pleite gegen den FC Dallas seine Rückkehr für LA Galaxy. Der Schwede sorgt in der Nachspielzeit fast für ein Wunder.

Wie man ihn kennt: Zlatan Ibrahimovic hat sich bei seiner Rückkehr für LA Galaxy nach Rotsperre gleich eindrucksvoll zurückgemeldet - und fast für ein Wunder-Comeback gesorgt.

Der Schwede erzielte gegen den FC Dallas zwei Tore, nachdem sein Team bereits mit 0:3 in Rückstand gewesen war. Seine Tore fielen in der 69. und der 7. Minute der Nachspielzeit, reichten aber nicht, um Galaxy vor der 2:3-Pleite zu bewahren.

Galaxy weiter im Mittelfeld

Zuvor hatten Ryan Hollingshead, Cristian Colman und Carlos Gruezo Dalls die verdiente Führung beschert. Ersterer erwies sich als bester Mann. Neben seinem Tor legte er noch eines auf und rettete in höchster Not auf der Linie des eigenen Kastens.

Durch den Sieg festigte Dalls den zweiten Rang in der Western Conference. Galaxy muss sich derweil weiter mit Platz acht begnügen und liegt sieben Punkte hinter Dallas, allerdings nur zwei Punkte hinter Rang sechs, der für die Playoffs berechtigt.

Ibrahimovic feierte seine Rückkehr, nachdem er wegen einer Tätlichkeit gegen Michael Petrasso von Montreal Impact die Rote Karte gesehen und gesperrt worden war.

Schweinsteiger mit nächster Pleite

Bastian Schweinsteiger kommt indes mit Chicago Fire im Kampf um die Playoffs weiterhin nicht in Schwung.

Das Team aus dem US-Bundesstaat Illinois verlor am Mittwoch beim direkten Konkurrenten Philadelphia Union mit 1:3 (0:1) und belegt in der Eastern Conference weiterhin den achten Tabellenplatz.

Der Rückstand auf Rang sechs beträgt nach nur vier Siegen aus 13 Spielen nun fünf Punkte. Philadelphia ist Siebter.

Schweinsteiger wurde in der 88. Minute ausgewechselt. Das Tor seines Teamkollegen Alan Gordon (56.) war zu wenig für Chicago, Ilsinho (44.), Cory Burke (51.) und Borek Dockal (87., Foulelfmeter) trafen für Philadelphia.

teilenE-MailKommentare