vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bastian Schweinsteiger führt Chicago Fire zu einem deutlichen Sieg gegen Colarado. Dabei kommt er einmal mehr auf einer einst ungewohnten Position zum Einsatz.

Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire den zweiten Saisonsieg in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga Major League Soccer (MLS) gefeiert.

Dank eines 4:1 (1:1) gegen die Colorado Rapids schob sich die Mannschaft aus dem Bundesstaat Illinois mit nun neun Punkten auf den sechsten Tabellenplatz der Eastern Conference.

Nemanja Nikolic (34.) brachte Fire in Führung, Colorados Kei Kamara (40.) erzielte jedoch den schnellen Ausgleich.

Anzeige

Im zweiten Durchgang sorgten C.J. Sapong (53.), Djordje Mihailovic (61.) und Aleksandar Katai (80.) mit ihren Treffern nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge für Chicagos zweiten Erfolg.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bei den Gästen sah Jack Price die Rote Karte (86.). Schweinsteiger spielte in der Innenverteidigung durch. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image