Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bastian Schweinsteiger fährt mit Chicago Fire nach zuletzt sechs sieglosen Spielen endlich mal wieder einen Dreier ein. Dabei schlägt man den Meister deutlich.

Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat die Sieglos-Serie mit Chicago Fire in der MLS gestoppt. Mit dem 34-Jährigen in der Startelf besiegte das Team aus dem US-Bundesstaat Illinois nach zuletzt sechs Spielen in Folge ohne Dreier Meister Atlanta United mit Julian Gressel 5:1 (5:0).

C.J. Sapong (7./37.), Francisco Calvo (4.), Nicolas Gaitan (13., Foulelfmeter) und Offensivspieler Fabian Herbers (44.) erzielten alle Treffer in der ersten Halbzeit.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige
Meistgelesene Artikel

In der Tabelle liegt Chicago mit 22 Punkten auf dem achten Platz im Osten, ein Zähler fehlt zu den Play-off-Rängen, Atlanta ist mit 29 Zählern Vierter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image