vergrößernverkleinern
Kevin Strootman (M.) provozierte eine Rote Karte
Kevin Strootman (M.) provozierte eine Rote Karte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lazios Fluch im Stadtderby geht weiter, der AS Rom verteidigt Rang zwei. Kevin Strootman benimmt sich nach seinem Treffer daneben, vom Platz fliegt ein anderer.

Der AS Rom um Antonio Rüdiger hat das hitzige Stadtderby bei Lazio Rom mit 2:0 für sich entschieden.

Kevin Strootman (64.) und Radja Nainggolan (76.) erzielten die Treffer für die Roma. Nach Strootmans Führung kam es zu Tumulten, weil sich der Niederländer beim Jubel daneben benahm.

Strootman lief an der Lazio-Bank vorbei und spritzte Danilo Cataldi mit seiner Wasserflasche an. Dieser ließ sich das nicht gefallen und packte Strootman am Kragen. Der Mittelfeldakteur ging zu Boden, Cataldi flog vom Platz.

Anzeige

Bei seinem Treffer profitierte Strootman vom Mega-Bock von Wallace. Lazios Verteidiger ging völlig unnötig kurz vor dem eigenen Strafraum ins Dribbling, Strootman sagte Danke, nahm Wallace den Ball ab und ließ Torhüter Federico Marchetti keine Chance.

Für den sportlichen Höhepunkt sorgte Nainggolan, der per Kracher das 2:0 besorgte. Wenige Minuten später tanzte er aus schier aussichtsloser Position an der Auslinie nahe des eigenen Strafraums zwei Gegenspieler aus.

Durch den Sieg verteidigte AS mit 32 Punkten den zweiten Platz hinter Juventus Turin (36). Lazio (28) rutschte auf den fünften Rang ab.

Für Lazio geht der Derby-Fluch damit weiter. Der letzte Erfolg in der Serie A gelang vor über vier Jahren, als sich "Le Aquile" mit 3:2 durchsetzen konnte.

Die Highlights der Serie A und das Topspiel der Primera Division am Dienstag um 23 Uhr in Goooal! – Das internationale Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image