vergrößernverkleinern
Kevin Strootman vom AS Rom wurde nach einer Wasserspritzerei nachträglich gesperrt
Kevin Strootman vom AS Rom wurde nach einer Wasserspritzerei nachträglich gesperrt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die italienische Fußball-Liga greift hart durch. Nach einer Wasser-Attacke auf Lazio-Profi Danilo Cataldi wird Kevin Strootman vom AS Rom nachträglich gesperrt.

Kevin Strootman, Teamkollege von Antonio Rüdiger beim AS Rom,ist wegen unsportlichen Verhaltens im Derby gegen Lazio von Italiens Fußball-Liga nachträglich für zwei Spiele gesperrt worden.

Der Niederländer bespritzte Lazios Spieler Danilo Cataldi beim 2:0 Lazios am Sonntag mit einer Wasserflasche. Cataldi reagierte mit einem Griff an den Trikotkragen von Strootman, der zu Boden fiel. Cataldi flog daraufhin vom Platz.

Strootman, der zuvor das 1:0 für Roma geschossen hatte, erhielt für seine Aktion die Gelbe Karte. Das Disziplinarkomitee der Serie A entschied sich nun nachträglich für eine Sperre des 26-Jährigen und wertete das Vorgehen als grobe Unsportlichkeit.

Anzeige

Er wird daher das Spiel des Tabellenzweiten gegen den AC Mailand und Meister Juventus Turin verpassen. Die Roma will gegen das Urteil Berufung einlegen.

Die Highlights der Serie A und das Topspiel der Primera Division am Dienstag um 19.30 Uhr in Goooal! – Das internationale Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image