Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Juventus Turin erobert die Tabellenführung der Serie A dank seines Starstürmes Gonzalo Higuain - der die Krise des AC Milan mit einem Doppelpack verschärft.

Starstürmer Gonzalo Higuain hat den italienischen Rekordmeister Juventus Turin zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze der Serie A geführt.

Der Argentinier erzielte im Klassiker beim AC Mailand am 11. Spieltag beide Treffer (23./64.) der Mannschaft des deutschen Weltmeisters Sami Khedira zum 2:0 (1:0). Der Ex-Stuttgarter wurde in der 81. Minute ausgewechselt. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Juventus, immer noch ohne den von Schalke 04 gekommenen Weltmeister Benedikt Höwedes (nach Oberschenkelverletzung), setzte sich mit 28 Punkten vor den punktgleichen SSC Neapel. Napoli kann allerdings am Sonntag (15.00 Uhr) schon mit einem Unentschieden gegen Sassuolo Calcio wieder vorbeiziehen.

Anzeige

Die Milan-Krise hingegen setzt sich unvermindert fort, das 4:1 bei Chievo Verona drei Tage zuvor erwies sich als Strohfeuer. Die Rossoneri sind als Tabellenachter weit abgeschlagen, der Rückstand auf Juventus und Neapel beträgt zwölf Punkte. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image