vergrößernverkleinern
FBL-ITA-SERIEA-JUVENTUS-UDINESE
Paulo Dybala war der Matchwinner für Juventus Turin © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Dank Paulo Dybala feiert Juventus Turin den elften Erfolg in Serie. Damit übernimmt Juve Platz eins. Für Neapel reicht es im Topspiel nur zu einem Remis.

Dank der Saisontore 16 und 17 von Paulo Dybala hat Weltmeister Sami Khedira mit Juventus Turin den elften Sieg in Folge gefeiert und ist im italienischen Titelrennen am SSC Neapel vorbeigezogen.

Der Argentinier führte den Rekordmeister mit seinem Doppelpack (20. und 49.) zum 2:0 (1:0) gegen Udinese Calcio.

Juve, am vergangenen Mittwoch in der Champions League mit dem 2:1 bei Tottenham Hotspur ins Viertelfinale eingezogen, liegt nun einen Punkt vor Neapel.

Der bisherige Tabellenführer musste sich am Sonntagabend mit einem 0:0 bei Inter Mailand begnügen.

Khedira wurde bei Juve in der 63. Minute ausgewechselt. Sein Weltmeisterkollege Benedikt Höwedes saß 90 Minuten auf der Bank.

teilenE-MailKommentare