vergrößernverkleinern
Lorenzo Insigne (l.) erzielte bei Ancelottis Debüt das Siegtor für Neapel
Lorenzo Insigne (l.) erzielte bei Ancelottis Debüt das Siegtor für Neapel © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Trotz einer chaotischen Vorbereitung startet Carlo Ancelotti mit dem SSC Neapel erfolgreich in die Saison. Auch ein Traumtor von Ciro Immobile steckt Napoli weg.

Vizemeister SSC Neapel hat unter seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti einen Fehlstart vermieden.

Bei Lazio Rom trotzte das Team des ehemaligen Bayern-Trainers einem Rückstand und gewann zum Auftakt der Serie A mit 2:1 (1:1).

Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile brachte Lazio zunächst in Führung (25.). Nach einem langen Ball ließ er mit einer gekonnten Ballannahme per Hacke drei Gegenspieler ins Leere laufen, ehe er sehenswert in den linken Winkel schlenzte.

Der frühere Leverkusener Arkadiusz Milik (45.+2) und Lorenzo Insigne (59.) sorgten für die Wende zugunsten Napolis.

Carlo Ancelotti trat im Sommer die Nachfolge von Maurizio Sarri an. Nach einer chaotischen Vorbereitung mit Niederlagen gegen den VfL Wolfsburg und dem FC Liverpool war ein schwerer Liga-Start zu befürchten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image