vergrößernverkleinern
Kevin-Prince Boateng hat mit Sassuolo Calcio einen starken Saisonstart in der Serie A hingelegt
Kevin-Prince Boateng ist mit Sassuolo Calcio noch ungeschlagen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kevin-Prince Boateng bewahrt Sassuolo Calcio in buchstäblich letzter Sekunde vor einer Niederlage. Inter Mailand muss derweil den nächsten Rückschlag einstecken.

Kevin-Prince Boateng hat seinen neuen Klub Sassuolo Calcio in buchstäblich letzter Sekunde vor einer Niederlage gerettet.

Der ehemalige Frankfurter verwandelte in der neunten Minute der Nachspielzeit einen Handelfmeter zum 2:2-Endstand bei Cagliari Calcio. Zu diesem Zeitpunkt spielte Sassuolo bereits in Unterzahl, Marlon sah wenige Minuten zuvor die Gelb-Rote Karte (90. +2).

Die Serie A bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Die Norditaliener bleiben nach dem überraschenden 1:0-Auftaktsieg gegen Inter Mailand also weiter in der Erfolgsspur und belegen Rang fünf in der Serie A.

Inter hat derweil den nächsten Rückschlag erlitten. Die ambitionierten Nerrazzurri vergaben gegen den FC Turin eine 2:0-Führung und kamen lediglich zu einem 2:2. Ivan Perisic (7.) und Neuzugang Stevan de Vrij (32.) brachten Inter in Führung, nach dem Seitenwechsel schlugen Andrea Belotti (55.) und Soualiho Meite (68.) zurück.

ANZEIGE: Jetzt Trikots aus der Serie A kaufen - hier geht es zum Shop

Einen Kantersieg feierte der AC Florenz: Die Fiorentina fertigte Tabellenschlusslicht Chievo Verona mit 6:1 ab.

Florenz-Gala! Simeones Sohn trifft vor Papas Augen

An der Tabellenspitze steht nach zwei Siegen aus zwei Spielen Meister Juventus Turin mit Star-Neuzugang Cristiano Ronaldo.

Dahinter liegt der SSC Neapel nach dem Comeback-Sieg gegen den AC Mailand.

Aus 0:2 mach 3:2! Napolis irre Aufholjad gegen Milan
Nächste Artikel
previous article imagenext article image