Assistkönig Ronaldo! Drei Torvorlagen im Spitzenspiel
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo bereitet beim Sieg gegen Verfolger SSC Neapel alle drei Juve-Treffer vor - zwei von Mario Mandzukic. Die Alte Dame bleibt damit ohne Punktverlust.

Titelverteidiger Juventus Turin macht in der italienischen Meisterschaft Jagd auf den fünf Jahre alten Startrekord von AS Rom.

Nach dem siebten Sieg im siebten Saisonspiel mit 3:1 (1:1) gegen "Vize" und Verfolger SSC Neapel benötigt die "alte Dame" nur noch drei weitere Erfolge zur Einstellung von Roms Bestmarke. 

Auch ohne Tore von Superstar Cristiano Ronaldo baute der Tabellenführer seinen Vorsprung zumindest vorläufig auf sechs Punkte aus. Allerdings bereitete der Portugiese sämtliche drei Juve-Treffer vor.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die Serie A Live & auf Abruf erleben

Emre Can bei Juventus in der Startelf 

Daneben erzielte er noch einen Abseitstreffer und traf den Pfosten - den Abpraller versenkte Mandzukic zum zwischenzeitlichen 2:0.

Zugleich gelang Juve eine erfolgreiche Generalprobe für das Champions-League-Heimspiel am Dienstag gegen Young Boys Bern.

Mit dem deutschen Nationalspieler Emre Can in der Anfangsformation hatte Turin durch Neapels Führungstreffer durch Dries Mertens (10.) zunächst einen Dämpfer zu verkraften.

ANZEIGE: Reduziert! Jetzt internationale Fußballtrikots sichern - hier geht's zum Shop!

Mandzukic trifft doppelt

Doch der frühere Bundesliga-Star Mario Mandzukic drehte die Begegnung bis kurz nach der Pause mit einem Doppelpack (26. und 49.). Nachdem Napoli durch die Gelb-Rote Karte gegen Mario Rui (58.) in Unterzahl geraten war, sorgte Leonardo Bonucci 14 Minuten vor dem Abpfiff für die Entscheidung zugunsten der Platzherren.

Sami Khedira gehörte wegen seiner Oberschenkelverletzung aus dem Champions-League-Match beim FC Valencia (2:0) erneut nicht zum Turiner Kader. Ob der frühere Stuttgarter gegen Bern wieder auflaufen könnte, ist nicht bekannt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image