Juve im Tiefschlaf: Alle denken, es gibt Ecke...
teilenE-MailKommentare

München - Nach neun Liga-Erfolgen am Stück patzt Juventus Turin in dieser Saison erstmals. Ein Tor von Cristiano Ronaldo reicht gegen den FC Genua nicht.

Juventus Turin muss am zehnten Spieltag der Serie A den ersten Rückschlag hinnehmen.

Gegen den FC Genua kam die "Alte Dame" am Samstagabend nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Superstar Cristiano Ronaldo hatte die Gastgeber nach 18 Minuten in Führung gebracht. In der zweiten Halbzeit schockte der Underdog den Favoriten jedoch und glich durch den brasilianischen Mittelfeldspieler Daniel Bessa aus (67.).

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die Serie A live & auf Abruf erleben

Erste erfolglose Partie für Juventus

In der Schlussphase blieben sämtliche Bemühungen von Juventus, wieder in Führung zu gehen, wirkungslos.

Das Team von Massimiliano Allegri, bei dem Sami Khedira (verletzt) und Emre Can (Bank) nicht zum Einsatz kamen, erleidet damit den ersten Punktverlust überhaupt in dieser Saison. Wettbewerbsübergreifend ist es zugleich die erste erfolglose Partie.

Neapel kann Boden gut machen

Die Liga-Tabelle führt Juventus nichtsdestotrotz weiterhin an. Der Vorsprung vor dem SSC Neapel beträgt aber nur noch vier Punkte.

Die Mannschaft von Carlo Ancelotti gewann bei Udinese Calcio dank der Tore von Fabian (4.), Dries Mertens (82.) und Marko Rog (85.) mit 3:0 gewinnen und rückt wieder näher an Juve heran.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image