Wenger dementiert Mailand-Gerüchte
teilenE-MailKommentare

Der frühere Arsenal-Trainer Arsene Wenger dementiert Gerüchte um eine mögliche Übernahme des Trainerpostens beim AC Mailand. Etwaige Berichte seien "Fake News".

Der langjährige Arsenal-Teammanager Arsene Wenger hat die Gerüchte um ein Engagement als Trainer vom AC Mailand zurückgewiesen. "Es sind Fake News. Wenn ich irgendwo unterschrieben hätte, würde ich es euch sagen, aber es sind Falschinformationen", sagte Wenger bei beIN Sports.

"Ich kann die Gerüchte nicht steuern, sondern nur, was ich in meinem Leben mache. Im Moment konzentriere ich mich darauf, für beIN Sports gute Arbeit zu machen, und das ist nicht einfach!", sagte der 69-jährige Franzose, der in der Champions-League-Sendung von des Senders zu Gast war.

Wenger will 2019 zurück 

Unter anderem berichtete das französische Magazin France Football, dass Wenger das Traineramt beim 18-maligen italienischen Meister übernehmen werde. Demnach sollen bereits entsprechende Gespräche mit Wenger und den Klubbossen zu einer Vereinbarung geführt haben.

Wenger, von 1996 bis zum Ende der Saison 2017/18 bei den Gunners in London tätig, hatte selbst kürzlich angekündigt, Anfang 2019 wieder ins Fußballgeschäft zurückzukehren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image