vergrößernverkleinern
Gregoire Defrel (r.) hat Ärger mit der italienischen Polizei
Gregoire Defrel (r.) hat Ärger mit der italienischen Polizei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gregoire Defrel von Sampdoria Genua hat Ärger mit der Polizei. Der Grund: Der Franzose flüchtet, als er in eine Polizeikontrolle gerät. Dabei rammt er Autos.

Gregoire Defrel vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua hat Ärger mit der Polizei.

Der Franzose geriet am Sonntag nach der 1:2-Niederlage gegen Atalanta Bergamo in eine Polizeikontrolle und flüchtete. Dabei verlor der 27-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und rammte einige geparkte Autos sowie Straßenschilder.

Ein Alkoholtest ergab, dass Defrel stark angetrunken war. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Laut Gazzetta dello Sport droht Defrel nun auch eine Strafe durch seinen Klub. Der Stürmer ist in dieser Saison von AS Rom an Sampdoria ausgeliehen. In 26 Ligaspielen erzielte er sechs Tore.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image