vergrößernverkleinern
Das Tor von Lautaro Martinez wurde aberkannt, was eine Tipperin um einen großen Gewinn brachte
Das Tor von Lautaro Martinez wurde aberkannt, was eine Tipperin um einen großen Gewinn brachte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine Tipperin ist dabei 100.000 Euro zu gewinnen, als ein Stürmer für Inter Mailand ein Tor erzielt. Doch dann schaltet sich der Videobeweis ein.

Der Videobeweis hat schon bei einigen Klubs für große Verärgerung in dieser Saison gesorgt - nun hat er am Wochenende eine Tipperin um einen Mega-Gewinn über 100.000 Euro gebracht.

Diese hatte beim Wettanbieter Tipico einen Euro überwiegend auf verschiedene Torschützen der europäischen Ligen gesetzt und damit in elf von zwölf Fällen Recht behalten.

Dann der vermeintlich große Moment: Im Spiel Inter Mailand gegen SPAL Ferrara nahm Mailands Stürmer Lautaro Martinez, auf den die Tipperin ebenfalls gesetzt hatte, in der 31. Minute den Ball mit der Brust an, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und traf.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Doch plötzlich schaltete sich der Videoassistent ein. Martinez war der Ball bei der Annahme von der Brust an die Hand gesprungen. Das Tor wurde zurecht aberkannt.

Eintracht Frankfurts Europa-League-Gegner tat dies weniger weh, da sie am Ende dennoch mit 2:0 siegten. Die Tipperin dürfte dagegen ab sofort jedes Mal kalt erschaudern, wenn der Videobeweis bei einem Spiel zu Rate gezogen wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image