vergrößernverkleinern
© Imago Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Inter Mailand gewinnt gegen Sassuolo und bleibt an Spitzenreiter Juventus dran. Während der Partie landete ein Fallschirmspringer auf dem Feld und sorgte für Verwirrung.

In einem höchst unterhaltsamen Spiel in der Serie A schlägt Inter Mailand die US Sassuolo mit 4:3. (LIVETICKER zum Nachlesen)

Neben vielen Treffern bot die Partie eine äußerst kuriose Unterbrechung. Denn ein Fallschirmspringer landete auf dem Feld und sorgte für großen Wirbel. Während eines Elfmeters von Romelu Lukaku schwebte der vermeintliche Flitzer aus der Luft auf den Rasen.

Meistgelesene Artikel

Nach einer kurzen Aufregung wurde er von Ordnern vom Feld begleitet. Er ließ sich ohne Widerstand abführen. Es handelte sich wohl um keine geplante Aktion. Offenbar kam er lediglich von seinem Kurs ab und nutzte die große Rasenfläche im Stadion als sicheren Landeplatz.

Anzeige

Lautaro Martínez (2./71., Elfmeter) und Lukaku (38./45., Foulelfmeter) schnürten einen Dopelpack. Die Treffer von Domenico Berardi (16.), Filip Djuricic (74.) und Jeremie Boga (82.) reichten nicht, um Inter den Sieg noch zu nehmen.

DAZN gratis testen und Fußball-Highlights aus der Serie A live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Nerazzurri sind damit einen Punkt hinter Spitzenreiter Juventus Turin. (Service: TABELLE der Serie A)

Damit gelingt Inter die Generalprobe vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund. Vor dem richtungsweisenden Spiel in der Champions League gegen den BVB (Mittwoch, 23. Oktober ab 21:00 Uhr) steht Inter mit einem Punkt auf dem letzten Platz in der Gruppe F.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image