vergrößernverkleinern
Hakan Çalhanoğlu machte per Elfmeter den Deckel drauf
Hakan Çalhanoğlu machte per Elfmeter den Deckel drauf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der AC Mailand gewinnt nach einer überlegenen zweiten Halbzeit gegen den AS Rom. Matchwinner sind zwei Ex-Bundesliga-Stars. Auch Robin Gosens darf sich freuen.

Mit einem Erfolg über den AS Rom hat sich sich der AC Mailand wichtige Punkte im Kampf um die Europa League-Ränge gesichert. Nach einer starken zweiten Halbzeit setzte sich das Team um Stefano Pioli mit 2:0 gegen den AS Rom durch. 

Die Rossoneri kamen jedoch schwer in die Partie. In der ersten Halbzeit hatten die Mailänder zwar mehr Ballbesitz, die Roma wirkte jedoch spritziger und erarbeitete sich Mitte der Halbzeit die ersten gefährlichen Szenen. Der Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan scheiterte an Torhüter Gianluigi Donnarumma (19.) ehe Edin Dzeko nach einer Ecke knapp am Gehäuse vorbeiköpfte (21.). 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Rebic und Çalhanoglu treffen für Milan

In der zweiten Halbzeit ging den Hauptstädtern sichtbar die Puste aus. Milan presste hoch und erhöhlte den Druck. Nach einer Billiard-Aktion vor Torhüter Antonio Mirante drückte der EX-Frankfurter Ante Rebic die Kugel zur Führung über die Linie. Kurz vor Schluss sorgte der ehemalige HSV und Leverkusen-Profi Hakan Çalhanoglu per Elfmeter für die Entscheidung (89.). 

Meistgelesene Artikel

Mit dem Sieg schiebt sich Milan auf Platz 7 der Serie A. Die Roma befindet sich auf Platz fünf und hat noch sechs Zähler Vorsprung auf den 18-maligen Italienischen Meister (SERVICE: Die Tabelle der Serie A). 

Gosens mit Kurs auf Champions League

Robin Gosens hat unterdessen mit Atalanta Bergamo den vierten Tabellenplatz gefestigt und Kurs auf die Qualifikation für die Champions League gehalten. Bei Udinese Calcio gewannen die Lombarden am 28. Spieltag 3:2 (1:1), der Vorsprung auf den Fünften AS Rom wuchs auf neun Punkte an. 

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Gosens wurde in der 59. Minute eingewechselt. Die Treffer für Atalanta erzielten Duvan Zapata (8.) und Luis Muriel (71./79.). Da der Tabellendritte Inter Mailand im Abendspiel Parma Calcio dank eines Doppelschlags in der Schlussphase mit 2:1 (0:1) bezwang, beträgt Bergamos Rückstand zu Inter weiterhin vier Zähler.

-----

mit Sport-Informations-Dienst (SID).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image