vergrößernverkleinern
Inter Mailand nutzt Ausrutscher von Lokalrivalen nicht
Inter Mailand nutzt Ausrutscher von Lokalrivalen nicht © AFP/SID/VINCENZO PINTO
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Mailänder Fernduell hat Inter den Ausrutscher des Lokalrivalen AC nicht nutzen können.

Im Mailänder Fernduell hat Inter den Ausrutscher des Lokalrivalen AC nicht nutzen können. Milan verlor 0:3 (0:1) gegen Atalanta Bergamo mit dem deutschen Fußball-Nationalspieler Robin Gosens, behauptete aber die Tabellenführung in der Serie A. Denn Verfolger Inter kam bei Udinese Calcio nicht über ein 0:0 hinaus.

Cristian Romero nach einer Flanke von Gosens (26.), Josip Ilic mit einem Foulelfmeter (53.) und Duvan Zapata (77.) besiegelten die zweite Saisonniederlage für Milan mit dem schwedischen Altstar Zlatan Ibrahimovic. Inter, vor einer Woche noch überzeugender 2:0-Sieger gegen Rekordmeister Juventus Turin, hätte mit einem Sieg vorbeiziehen können. Bergamo, seit zehn Spielen ungeschlagen, verbesserte sich auf den vierten Rang.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image