vergrößernverkleinern
Loris Karius steht bei Besiktas Istanbul in der Kritik
Loris Karius steht bei Besiktas Istanbul in der Kritik © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Loris Karius patzt bei Besiktas, wird von den Fans verspottet und von Trainer Senol Günes scharf kritisiert. Ist eine Klage von Karius der Grund für die Schelte?

Zwischen dem deutschen Torhüter Loris Karius und seinem derzeitigen Arbeitgeber Besiktas Istanbul verhärten sich die Fronten offenbar immer mehr.

Wie die Bild berichtet, hat der 25-Jährige, der bis zum Saisonende vom Champions-League-Finalisten FC Liverpool an den Bosporus ausgeliehen ist, gegen den türkischen Traditionsklub am 20. Februar beim Weltverband FIFA Klage eingereicht.

Demnach fordere Karius vier ausstehende Monatsgehälter ein. Angeblich enthält die Klage eine Zahlungsaufforderung mit einer Frist, die bereits verstrichen ist. Dem finanziell angeschlagenen Klub könnten deswegen auch sportliche Sanktionen drohen, etwa ein Punkteabzug oder ein Ausschluss aus der Europa League.

Anzeige

Trainer Günes: "Irgendetwas stimmt nicht"

Ist Karius' Klage womöglich der Grund für die öffentliche Kritik von Trainer Senol Günes an den Keeper?

Nachdem Karius beim 3:2 gegen Konyaspor am Sonntag einen haltbaren Ball hatte passieren lassen, wurde er von den Fans mit Häme überschüttet.

Anstatt den Deutschen zu schützen, wurde Günes deutlich: "Er trägt die Schuld an den Gegentoren. Karius' Entwicklung stagniert etwas, irgendetwas stimmt nicht mit seiner Energie, seiner Motivation, seiner Leidenschaft für das Spiel."

Dies sei bereits seit seiner Ankunft im Sommer so gewesen, Karius fühle sich "nicht als Teil der Mannschaft. Wir haben noch nicht herausgefunden, warum das so ist. Natürlich bin auch ich teilweise daran schuld."

Meistgelesene Artikel

Karius droht Ablösung durch Tolga

Türkische Medienberichte, wonach sich Karius zur Pause habe auswechseln lassen wollen, dementierte Besiktas ausdrücklich. Der 25-Jährige hat in der Liga bereits 36 Gegentore hinnehmen müssen.

Günes brachte allerdings einen Torwartwechsel ins Gespräch - hin zum 35 Jahre alten Routinier Tolga Zengin, der bislang in dieser Saison nicht einmal Teil der ersten Mannschaft war.

"Etwas läuft falsch, Karius hatte auch Pech. Er ist talentiert. Aber es hat bis jetzt nicht funktioniert, und wir haben ein Problem. Lassen Sie es mich so sagen: Wenn Tolga verfügbar wäre, würde ich ihn spielen lassen", sagte Günes.

ANZEIGE: Jetzt Trikots von internationalen Klubs kaufen - hier geht es zum Shop!

Karius, der in Istanbul mit einem Jahresgehalt von rund fünf Millionen Euro zu den Topverdienern gehört, war nach der Verpflichtung von Alisson nur noch die Nummer zwei bei Liverpool, Besiktas hatte den Ex-Mainzer daraufhin im August für zwei Jahre ausgeliehen.

Angeblich 164 Millionen Euro Schulden

In Istanbul erlebt er nun das große  Chaos. Nach Angaben des Wirtschaftsdienstes Bloomberg ist Besiktas mit 164 Millionen Euro verschuldet.

Bereits im Winter hatten sich die Stars Pepe zu seinem Heimatklub FC Porto und der Niederländer Ryan Babel zum FC Fulham verabschiedet. Auch bei ihnen soll das Gehalt nicht pünktlich gezahlt worden sein.

Der frühere HSV-Profi Gökhan Töre wurde nach seiner Beschwerde beim türkischen Verband wegen ausstehender Gehälter in eine Ein-Mann-Trainingsgruppe aussortiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image