vergrößernverkleinern
Lukas Podolski wechselt in die Türkei
Lukas Podolski wechselt in die Türkei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Wechsel von Lukas Podolski zu Antalyaspor ist fix. Für den 34-Jährigen ist es nach seiner Zeit bei Galatasaray Istanbul das zweite Engagement in der Türkei.

Lukas Podolski (34) spielt künftig beim Süper-Lig-Klub Antalyaspor und wechselt damit zum zweiten Mal in seiner Karriere in die Türkei. Dies gab der Klub am Donnerstag bekannt.

Am Sonntag hatte der Kölner Express bereits Videos von der Ankunft des langjährigen Kölner und Münchner Bundesliga-Profis in Antalya gezeigt.

Von 2015 bis 2017 spielte Podolski schon für Rekordmeister Galatasaray Istanbul und gehörte beim Renommierklub vom Bosporus zu den Publikumslieblingen. Antalyaspor ist derzeit mit nur drei Saisonsiegen Tabellen-16. in der 18 Klubs umfassenden Süper Lig und verlor am Sonntag ohne Podolski gegen Göztepe Izmir mit 0:3. Podolskis Vertrag beim japanischen Klub Vissel Kobe war am vergangenen Samstag ausgelaufen.

Anzeige

Köln plant mit Podolski

Am Dienstag hatte sein Herzensklub 1. FC Köln mitgeteilt, dass es eine Zusammenarbeit mit dem Weltmeister von 2014 wie auch die Einbindung in den Verein nach Podolskis aktiver Karriere geben soll. Wie diese Zusammenarbeit konkret aussehen soll, wurde nicht skizziert.

Jetzt das aktuelle Trikot des 1. FC Köln bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Lukas ist ein Idol für eine ganze Generation FC-Fans und wird beim FC immer eine offene Tür vorfinden. Wir möchten seine Liebe und seine Strahlkraft für den FC nutzen und Lukas zugleich bei den für ihn bedeutenden und sehr persönlichen Schritten beim Übergang von der aktiven Karriere in die Zeit danach begleiten", sagte Präsident Werner Wolf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image