vergrößernverkleinern
Arthur Abraham trifft auf den Dänen Patrick Nielsen
Arthur Abraham trifft auf den Dänen Patrick Nielsen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Super-Mittelgewichtler Arthur Abraham kehrt in Offenburg in den Box-Ring zurück - ein Däne fordert ihn. SPORT1 zeigt den Kampfabend LIVE im TV und Stream.

Die Box-Fans dürfen sich über das nächste Kampf-Spektakel auf SPORT1 freuen. Der Box-Abend am Samstag, den 28. April aus Offenburg (Countdown ab 18.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM) mit Arthur Abraham gegen Patrick Nielsen im Super-Mittelgewicht als Hauptkampf (im LIVETICKER) rückt näher.

Am Freitag präsentierte sich Abraham beim offiziellen Wiegen optimistisch: "Ich werde ihn schlagen. Ich will so schnell wie möglich Weltmeister werden. Dieser Kampf ist nur eine Zwischenstation." Abraham brachte das Gewichtslimit von 76,2 Kilo auf die Waage, sein Gegner erreichte dies erst nach zweistündigem Abschwitzen.

Für Abraham, den ehemaligen Weltmeister, geht es um Wiedergutmachung. Im April 2016 verlor der 38-Jährige seinen WBO-Titel in Las Vegas gegen Gilberto Ramirez.

Im Sommer des letzten Jahres scheiterte der Ex-Champ an Chris Eubank Jr. im Kampf um die IBO-WM und dazu verpasste er auch mit der Niederlage die Teilnahme an der "World Boxing Super Series" klar nach Punkten.

Abraham vs. Nielsen: "Möchte als Weltmeister aufhören"

So kann und will er nicht aufhören und kehrt nun nach 288 Tagen zurück. "Wenn, dann möchte ich als Weltmeister aufhören", sagte Abraham. Mit seinem Trainer Ulli Wegner tüftelte er nun einen Comeback-Plan aus.

Wegner erklärt: "Arthur muss gegen Nielsen einfach sein Potential abrufen. Wenn er dies macht, kann er jeden auf der Welt schlagen."

Abraham war in seiner Karriere Weltmeister im Mittel- und zweifacher Weltmeister im Supermittelgewicht. Der 38-Jährige konnte in 52 Profikämpfen 46 Siege einfahren.

Barou gibt Profidebüt gegen Müller

Neben dem Hauptkampf gibt es in Offenburg auch zahlreiche Nebenkämpfe. Abass Barou gibt sein Profidebüt im Weltergewicht. Dort trifft er auf den ungeschlagenen Artur Müller. Er ist der Schützling von Box-Trainer-Legende Ulli Wegner und Georg Bramowski.

Einen weiteren ihrer Boxer schicken Wegner und Bramowski gegen Tomas Adamek in den Ring. Leon Brunn will in seinem neunten Profikampf den neunten Sieg feiern.

Außerdem tritt der ehemalige Kickbox-Champion Nieky Holzken gegen den erfahrenen Serben Geard Ajetovic an. Im Cruisergewicht tritt der bisher noch ungeschlagene Norweger Kai Robin Havnaa gegen Frank Blümle an.

Desweiteren kämpft der in zehn Kämpfen ungeschlagene Armenier Andranik Hakobjan mit Wahlheimat Schweiz im Weltergewicht mit einem noch unbekannten Gegner.

Der Kampfabend am 28. April aus Offenburg im Überblick:

Alshawa Abdulwahab (Syrien) - Roland Petrovics (Ungarn)
James Kraft (Deutschland) - Marco Miano (Italien)
Andranik Hakobjan (Schweiz) - Zoltan Szabo (Ungarn)
Kai Robin Havnaa (Norwegen) - Frank Blümle (Deutschland)
Abass Baraou (Deutschland) - Artur Müller (Deutschland)
Nieky Holzken (Niederlande) - Bernard Donfack (Deutschland)
Leon Bunn (Deutschland) - Tomas Adamek (Tschechien)
Arthur Abraham (Deutschland) - Patrick Nielsen (Dänemark)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image