vergrößernverkleinern
Boxen: Deniz Ilbay kündigt K.o.-Sieg gegen Denis Krieger an
Deniz Ilbay gibt in Ludwigshafen sein Comeback nach fast einjähriger Pause © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Mann mit den schnellen Fäusten ist zurück. Am 15. September steht Deniz Ilbay vor seinem Comeback auf der Team Sauerland Box-Gala.

Deniz Ilbay steigt wieder in den Ring. Fast ein Jahr nach seinem letzten Kampf tritt der 23-Jährige am 15. September gegen den Georgier Nikoloz Nakashidze an. SPORT1 zeigt den Kampf aus der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen ab 20 Uhr LIVE im Free-TV.

"Endlich kann ich wieder boxen, das ist die Hauptsache. Und ich bin meinem Manager Rainer Gottwald und der Familie Sauerland für diese Chance sehr dankbar", sagte der Kölner.

Nach seinem GBU-Titelverteidigungskampf gegen den Italiener Domenico Urbano hatte sich Ilbay in der Vorbereitung auf seinen nächsten Kampf die Hand gebrochen. Keine Seltenheit im Boxsport, wie sein Vater Garip erklärte. "Deniz hat sich jedoch von Verletzungen nie entmutigen lassen."

Ilbay: Titelkampf noch in diesem Jahr

Zwar wird es in dem Acht-Runden-Kampf gegen Nakashidze nicht um einen Titel gehen - der Georgier ist jedoch alles andere als ein leichter Gegner. Acht Siege - davon drei durch K.o. - stehen in seiner bisherigen Profi-Karriere zu Buche. Dennoch soll der Kampf in Ludwigshafen nur ein weiterer Schritt in Richtung Titelkampf für den Weltergewicht-Youngster sein.

Ein solcher steht laut seinem Manager sogar noch in diesem Jahr an. "Es ist jetzt wichtig, dass Deniz wieder boxen kann und gesund bleibt, denn in diesem Jahr wird noch einiges passieren", versprach Gottwald.

Neben Ilbay wird am 15. September auch Vincent Feigenbutz gegen Toni Kraft und Avni Yildirim gegen Lolenga Mock in antreten. "Die Boxfans werden einiges zu sehen bekommen", kündigte Nisse Sauerland bereits an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image