vergrößernverkleinern
Avni Yildirim kämpft am 15. September gegen Lolenga Mock
Avni Yildirim kämpft am 15. September gegen Lolenga Mock © Imago
teilenE-MailKommentare

In zwei Wochen wartet auf Avni Yildirim ein wichtiger Kampf. Bereits jetzt beleidigt ihn sein möglicher späterer Gegner schwer. Doch "Mr. Robot" schlägt zurück.

Noch ist gar nicht klar, ob beide Boxer überhaupt gegeneinander kämpfen, trotzdem ist zwischen David Benavidez und Avni Yildirim bereits ein gewaltiger Zoff eskaliert.

In zwei Wochen kämpft Yildirim gegen den dänischen Oldie Lolenga Mock (LIVE im TV auf SPORT1). Für "Mr. Robot" steht nicht nur der WBC International Titel auf dem Spiel, sondern auch ein WM-Kampf. Der Sieger des Fights darf gegen Weltmeister Benavidez ran.

Noch bevor dessen kommender Gegner überhaupt feststeht, startet der US-Amerikaner bereits einen Psycho-Krieg. Bei Instagram schrieb der Boxer: "Chris Eubank hat dich wie eine P...y aussehen lassen und dich in zwei Runden zerstört. Du hast so viel Sch...e vor dem Kampf erzählt - am Ende hast du dein ganzes Land beschämt."

Am Ende ergänzte er: "Ich werde dir alle Knochen brechen und dich in Rente schicken."

Yildirim schlägt zurück

Auf die Drohungen des US-Amerikaners konterte Yildirim mit ähnlicher Wortwahl. "Ich habe mit Löwen gekämpft, du nur mit Fallobst. Du solltest dem Verband und deinem Promoter den Hintern dafür küssen. Du bist der schlechteste Champion, den ich je gesehen haben", wetterte der Deutsch-Türke.

"Klar, ich habe verloren, das beschämt mich nicht, aber du bist nur Weltmeister auf dem Papier und nur hinter der Kohle her. Ich werde deine Karriere beenden", tönte "Mr. Robot".

Am 15. September tritt Yildirim in Ludwigshafen gegen Lolenga Mock an. Dieser hat seine letzten elf Kämpfe gewonnen. Avni Yildirim kassierte in 21 Profi-Kämpfen lediglich einen K.o.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image