Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Erstmals tritt Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua außerhalb seiner Heimat an. In New York verteidigt er gegen Anthony Ruiz Jr. seine vier WM-Gürtel.

Wenn Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua in der Nacht auf Sonntag (LIVE bei DAZN) gegen Andy Ruiz Jr. in den Ring steigt, geht es um alles.

Gleich vier Titel gilt es für den Engländer zu verteidigen, auf dem Spiel stehen die Gürtel der IBF, WBA, WBO und IBO. Im New Yorker Madison Square Garden tritt Joshua dabei erstmals außerhalb von Großbritannien an. "Ich will Amerika erobern und nicht nur ein kleiner Teil davon sein", machte er im Vorfeld bereits unmissverständlich klar.

Allerdings dürfte die Aufgabe gegen seinen mexikanischen Kontrahenten alles andere als einfach werden. In seinen bisherigen 32 Profikämpfen verließ "The Destroyer" den Ring 31 Mal als Sieger und schickte seinen Gegner dabei 20 Mal frühzeitig in die Bretter.

Anzeige

DAZN gratis testen und Joshua vs. Ruiz Jr. live & auf Abruf erleben - Jetzt Probemonat sichern | ANZEIGE

Joshua geht auf vorzeitigen K.o.

"Er ist Mexikaner. Wir wissen alle, dass Mexikaner es in ihrem Blut haben, kämpfen zu können. Ruiz wird auf den einen Schlag gehen, mit dem er mich ausknocken will", zeigte sich Joshua daher bereits gewarnt.

Meistgelesene Artikel

Ursprünglich hätte der Mann, der seinerzeit Wladimir Klitschko in den Ruhestand geschickt hatte, gegen den US-Amerikaner Jarrell Miller seine Titel verteidigen sollen. Dieser wurde jedoch Ende April positiv auf Doping getestet, weshalb nun Ruiz Jr. seine zweite WM-Chance erhält. 

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Trotz des relativ kurzfristigen Gegnerwechsels, die Prognose des 29-Jährigen für den Kampf in "Big Apple" bleibt die selbe. "Es muss ein K.o. sein. Aber wenn zwei große Jungs wie Ruiz und ich aufeinandertreffen, ist es schwer, dass es keinen Knockout gibt. Die Prognose bleibt die gleiche. Runde acht", antwortete er im Interview mit DAZN auf die Frage, in welcher Runde er den Kampf entscheiden werde.

Kampf gegen Wilder weiter oberstes Ziel

Dabei soll der Kampf gegen Mexikaner sowieso nur ein Zwischenschritt darstellen. Langfristig hofft "AJ" weiterhin auf einen Fight gegen Deontay Wilder, amtierenden Schwergewichtsweltmeister des WBC - und hat danach schon den nächsten Mega-Fight im Sinn.

"Wenn ich in meine Kristallkugel schaue, sehe ich den Kampf gegen Wilder. Ich besiege Wilder und werde damit der unangefochtene Heavyweight-Champion. Danach sehe ich einen Kampf gegen Oleksandr Usyk. Der ehemalige unumstrittene Cruiserweight-Champion gegen den dann amtierenden unumstrittenen Heavyweight-Champion, das wäre doch ein großes Ding", sagte er.

Vor dem großen Hauptkampf zeigt DAZN sieben weitere Kämpfe, bei dreien sichert sich der Sieger einen oder sogar mehrere Titel.

So können Sie den Titel-Kampf zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz Jr. LIVE verfolgen:

TV: -
Stream: DAZN

Nächste Artikel
previous article imagenext article image