vergrößernverkleinern
Tyson Fury v Tom Schwarz
Tyson Fury v Tom Schwarz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tom Schwarz steigt nach seiner Niederlage gegen Tyson Fury wieder in den Ring zurück. Vor dem Kampf tönt die Schwergewichts-Hoffnung bereits wieder.

Tom Schwarz steigt erstmals seit seiner K.o.-Niederlage gegen Ex-Weltmeister Tyson Fury wieder in den Ring. Die deutsche Schwergewichts-Hoffnung kämpft am 28. September in Magdeburg gegen Ilja Mezencew.

Gegen den gebürtigen Kasachen mit Wohnsitz in Hamburg hatte Schwarz bereits Ende 2015 durch K.o. gewonnen.

"Ich fühle mich sehr gut, habe nach dem Fury-Kampf noch dickere Eier", tönte Schwarz, der Mitte Juni gegen Fury in Las Vegas vor einem Weltpublikum chancenlos war und in der zweiten Runde durch technischen K.o. verlor.

Anzeige

Seit der Niederlage hält Schwarz weiter Kontakt zu Fury, der ihn nach dem Fight nach Großbritannien eingeladen hatte. Zu einem Treffen kam es bislang aber noch nicht.

Der erst 23 Jahre alte Mezencew wittert im Re-Match gegen Schwarz seine Chance. "Ich habe lange auf diesen Tag hingefiebert. Im ersten Kampf habe ich nicht richtig nachgesetzt, als Tom Schwarz am Boden war. Das wird mir nicht noch einmal passieren", sagte Mezencew.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image