Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Mike Tyson verblüfft die Boxwelt vor seinem Comeback-Kampf gegen Roy Jones Jr. einmal mehr: Er erwischt seinen eigenen Trainer mit einer heftigen Rechten.

Was kann die Boxwelt erwarten vom Comeback des 54 Jahre alten Mike Tyson gegen Roy Jones Jr.?

Anscheinend immer noch einiges, wenn man sich diesen Clip anschaut. Bei Instagram veröffentlichte Trainer Rafael Cordeiro in dieser Woche ein aktuelles Trainings-Video von "Iron Mike" - in dem er selbst Opfer eines heftigen rechten Hakens wird.

Mike Tyson versetzt Zuseher in Erstaunen

Fans und Fachwelt staunen über Tysons Schlagkraft und Tempo, die in den aktuellen Bildern offensichtlich werden. "Jemand sollte ihm eine Erinnerung schicken, dass das nur ein Showkampf ist", kommentierte Jamel Herring, WBO-Weltmeister im Junioren-Leichtgewicht.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Tyson wollte eigentlich schon am 12. September gegen Jones in den Ring steigen, der Kampf wurde aufgrund der Corona-Krise jedoch auf den 28. November verschoben.

Der 51 Jahre alte Jones, vielfacher Weltmeister in vier verschiedenen Gewichtsklassen kommt für den Fight ebenfalls aus dem Ruhestand.

Der Kampf soll über acht Runden gehen, in größeren Handschuhen ausgetragen und auf der Social-Media-Plattform Triller übertragen werden. Die beiden Kontrahenten werden bei ihrer Vorbereitung jeweils von Kamerateams begleitet, im Nachgang soll aus dem gesammelten Material eine zehnteilige Doku entstehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image