Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nächster K.o.-Sieg für Mexikos Box-Superstar: Saúl "Canelo" Álvarez verteidigt seine Weltmeistertitel im Supermittelgewicht - und nennt neue Ziele.

Mexikos Box-Superstar Saúl "Canelo" Álvarez hat seine Weltmeistertitel im Supermittelgewicht mit einem K.o.-Sieg erfolgreich verteidigt.

Der 30-Jährige entschied den einseitigen Kampf gegen den türkischen Außenseiter Avni Yildirim bereits nach drei Runden und darf sich weiterhin Weltmeister der Verbände WBC und WBA nennen.

Für Álvarez war es der 55. Sieg im 58. Kampf und der 37. K.o.-Erfolg.

Anzeige

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich habe den Knockout gebraucht und geliefert", sagte Álvarez nach dem klaren Sieg im Footballstadion der Miami Dolphins.

Meistgelesene Artikel

"Mir ist egal, ob sie größer sind, mehr Reichweite oder einen guten Trainer haben. Ich bin hergekommen, meine Arbeit zu leisten und zu gewinnen", ergänzte der 30-Jährige.

Am 8. Mai kämpft Álvarez gegen den Briten Billy Joe Saunders, der aktuell den Gürtel des Verbandes WBO hält.

Das Ziel des Mexikaners ist, Weltmeister aller Verbände zu sein. "Niemand hat das geschafft, ich will Geschichte schreiben", sagte er.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image