Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Khabib Nurmagomedov gewinnt bei UFC 254 gegen Justin Gaethje vorzeitig - trotz eines Fußbruchs. Nach dem Kampf verkündet der Russe das Ende seiner UFC-Karriere.

Was für ein emotionales und denkwürdiges Comeback von Khabib Nurmagomedov!

Erst verteidigte er bei UFC 254 in Abu Dhabi seinen Weltmeistertitel im Leichtgewicht gegen Interimschampion Justin Gaethje, wenig später verkündete er dann im Octagon, dass dies sein letzter UFC-Kampf gewesen sei. 

"Das war mein letzter Kampf. Ich werde ohne meinen Vater nicht mehr in den Ring zurückkehren. Das habe ich meiner Mutter versprochen", sagte Nurmagomedov, der sich seine Kampfhandschuhe auszog und in der Ringmitte zu Boden legte, mit Tränen in den Augen unmittelbar nach dem Kampf. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am 3. Juli starb Vater Abdulmanap Nurmagomedov, den Khabib immer als seine besten Freund bezeichnete, im Alter von 57 Jahren nach einer Corona-Infektion und Herzkomplikationen in einem Moskauer Krankenhaus.

Meistgelesene Artikel

Khabib tritt ungeschlagen ab

Der Russe tritt mit einer unglaublichen Kampfbilanz von 29 Siegen und null Niederlagen - und als Nummer eins der Pound-For-Pound-Rangliste - ab. Bei UFC gewann er alle seine 13 Kämpfe, darunter der unvergessene Fight gegen Conor McGregor im Oktober 2018.

Dass er gegen Gaethje überhaupt antrat, war offenbar ein kleines Wunder. Dana White, Präsident der UFC, erklärte nach dem Fight, dass sich der Champion in der Vorbereitung auf den Kampf verletzt habe. 

DAZN gratis testen und UFC und andere Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben| ANZEIGE

"Offenbar war er im Krankenhaus, weil er sich vor drei Wochen den Fuß gebrochen hat. Er hat zwei gebrochene Zehen und ein Knochen in seinem Fuß ist gebrochen. Das hat mir seine Kampf-Crew erzählt und er hat es nie jemandem gesagt. Er läuft einfach durch die Gegend, er ist also einer der härtesten Menschen auf diesem Planeten."

White twitterte zudem, dass Nurmagomedov für ihn der beste Kämpfer der Welt und wahrlich der GOAT (Greatest of All Time) dieses Sports ist.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gaethje gibt auf

In seinem ersten Kampf nach über einem Jahr hatte der 32-Jährige mit viel Druck nach vorne begonnen. Gaethje agierte unerwartet passiv. Gegen Ende der ersten Runde konnte Nurmagomedov den US-Amerikaner erstmals zu Boden bringen, diesen rettet dieses Mal aber noch der Ablauf der Startrunde. 

In der 2. Runde brachte Khabib seinen Gegner erneut zu Boden. Nach einem Triangle Choke klopfte Gaethje ab, was das vorzeitige Ende des Kampfes bedeutete. 

Unmittelbar danach sank Nurmagomedov überwältigt von seinen Gefühlen in der Ringmitte zu Boden - ehe er wenig später im Siegerinterview sein überraschendes Karriereende bekanntgab. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit seinem unnachahmlichen Kampfstil wird er allen UFC-Fans noch lange in Erinnerung bleiben. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image