vergrößernverkleinern
Shinsuke Nakamura (r.) wehrte sich bei WWE SmackDown Live erfolgreich gegen einen Angriff von Dolph Ziggler
Shinsuke Nakamura (r.) wehrte sich bei WWE SmackDown Live erfolgreich gegen einen Angriff von Dolph Ziggler © WWE 2017 All Rights Reserved
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei WWE SmackDown Live wird das erste Match von Wrestling-Star Shinsuke Nakamura fixiert. Jinder Mahal gelingt ein weiterer Schlag gegen Champ Randy Orton.

Es wird Ernst für den groß gehypeten Neuzugang von WWE SmackDown Live.

Ausnahme-Wrestler Shinsuke Nakamura wurde bei der in London aufgezeichneten TV-Show zu seinem ersten offiziellen Match im Hauptkader der Wrestling-Liga aufgefordert.

Rivale Dolph Ziggler nahm in einer Ansprache ans Publikum Anstoß daran, dass Nakamura sich "Künstler" nenne und die WWE-Fans ihn bereits bejubelten, obwohl er nichts geleistet hätte. Er solle sich erst einmal beweisen.

Anzeige

Nakamura kam hinzu, hielt Ziggler an, das Reden einzustellen und forderte ihn zu einem Match an Ort und Stelle heraus.

Ziggler bekommt Vorgeschmack von Nakamura

Ein Ringrichter war schnell zur Stelle, Nakamura und Ziggler machten sich unter dem Jubel des Publikums bereit - bis Ziggler abbrach und erklärte, er wolle das Match zu seinen Bedingungen: bei der Großveranstaltung Backlash am 21. Mai.

Ziggler überraschte Nakamura dann doch noch mit einer Attacke, geriet aber schnell in die Defensive und bekam einen Vorgeschmack auf die berüchtigten Schlag- und Trittfähigkeiten, den "Strong Style", mit dem Nakamura in Japan groß geworden ist.

Ziggler trat schließlich den taktischen Rückzug an.

Die weiteren Highlights:

- Zu Beginn der Show vermischten sich drei aktuelle Rivalitäten bei SmackDown: Sowohl World Champion Randy Orton und sein Herausforderer Jinder Mahal, als auch US-Champion Kevin Owens und AJ Styles lieferten sich ein Verbalgefecht.

Der "Lone Wolf" Baron Corbin trat ebenfalls noch auf - und wurde sofort von seinem aktuellen Feind Sami Zayn attackiert. Es kam zu einer Massenprügelei, ein Sechs-Mann-Tag-Team-Match wurde als Hauptkampf der Show angesetzt.

- Natalya und Becky Lynch bestritten das erste Match des Abends - in das sich Natalyas Helferinnen Carmella und Tamina einzumischen versuchten. Lynchs Gefährtinnen Naomi und Charlotte Flair versuchten es auszugleichen, es kam zwischen ihnen jedoch zu einem Missverständnis, das Lynch ablenkte und ihr die Niederlage einbrachte. Hinterher drängte Lynch Naomi und Flair zu einer kurzen Aussprache.

- Die ehemaligen Wyatt-Family-Mitglieder Luke Harper und Erick Rowan traten sich im Ring gegenüber. Rowan siegte unfair nach einem Augenstecher mit anschließendem Powerslam.

- Breezango holten sich mit einem Sieg über The Ascension Rückenwind für ihr Tag Team Title Match gegen die Usos bei Backlash. Die Champions kündigten darauf an, dass Tyler Breeze und Fandango keine Chance gegen sie haben würden.

- Beim Hauptkampf gelang Jinder Mahal ein weiterer Schlag gegen Champion Randy Orton. Nach einem Eingriff der mit ihm verbündeten Singh Brothers konnte er den Titelträger schließlich mit dem Cobra Clutch Slam pinnen und thronte zum Abschluss der Sendung über der "Viper".

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Natalya besiegt Becky Lynch
Luke Harper besiegt Erick Rowan
Breezango (Fandango & Tyler Breeze) besiegen The Ascension (Konor & Viktor)
Jinder Mahal, Baron Corbin & Kevin Owens besiegen Randy Orton, Sami Zayn & AJ Styles

Nächste Artikel
previous article imagenext article image