vergrößernverkleinern
Will Ospreay (l.) und Kota Ibushi treffen bei NJPW Wrestle Kingdom 13 wieder aufeinander
Will Ospreay (l.) und Kota Ibushi treffen bei NJPW Wrestle Kingdom 13 wieder aufeinander © NJPW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das könnte die unglaublichste Aktion des ausklingenden Wrestling-Jahres gewesen sein: Bei einer NJPW-Show in Tokio übertrifft Will Ospreay sich selbst.

Wrestling-Fans, die über den Tellerrand von WWE hinausblicken, kennen ihn schon gut - und wissen, dass er eines der derzeit aufregendsten Phänomene des Showsports ist.

Der "Aerial Assassin" Will Ospreay hat sich weltweit einen Namen gemacht als Kampfkünstler, der mit unglaublich akrobatischen Aktionen den Gesetzen der Schwerkraft trotzt. An diesem Wochenende hat sich der 25 Jahre alte Brite selbst übertroffen: In einem Match für die japanische Liga NJPW zeigte er die vielleicht unglaublichste Einlage des ausklingenden Wrestling-Jahres.

In der Korakuen Hall in Tokio trat Ospreay in einem hochkarätig besetzten Tag Team Match mit Hiroshi Tanahashi gegen die Golden Lovers (Kenny Omega und Kota Ibushi) an - ein exzellenter, mitreißender Fight - gekrönt von einem perfekt inszenierten Wahnsinnsmoment.

Anzeige

Ospreay stand auf dem Seil und es schien, als wollte er eine Flugaktion gegen Omega zeigen. An der Stelle griff Ibushi ins Geschehen ein, schlug auf Ospreay ein und zeigte eine ohnehin schon besondere Aktion, einen Springboard Frankensteiner vom obersten Seil - bei dem er Ospreays Kopf mit den Beinen umschloss und mit einem Rückwärtssalto hinter sich katapultierte.

Das Unglaubliche: Ospreay drehte sich bei der Aktion um 450 Grad nach vorne - und landete auf den Füßen.

Wiedersehen bei NJPW Wrestle Kingdom 13

Die Aktion - effektvoll verstärkt durch Ibushis und Ospreays Mienenspiel danach und die Kameraarbeit, mit der NJPW sie einfing - wurde zu einem verdienten Netz-Hit.

Gewonnen wurde der Kampf am Ende von den Golden Lovers, er war optimale Werbung für die wichtigste NJPW-Show des Jahres am 4. Januar 2019: Bei WrestleKingdom 13 im Tokyo Dome verteidigte IWGP World Champion Omega verteidigt seinen Titel gegen Tanahashi, auch WWE-Legende Chris Jericho wird mit von der Partie sein und seinen IWGP Intercontinental Title gegen Tetsuya Naito aufs Spiel setzen.

Ospreay und Ibushi werden sich in einem Einzelmatch begegnen und um Ibushis NEVER Openweight Title kämpfen. Man darf gespannt sein, was die beiden sich einfallen lassen, um diesen Irrwitz zu toppen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image