Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das NXT-UK-Debüt des deutschen WWE-Wrestlers Alexander Wolfe ist nun auch im Video zu erleben. Ein englischer Kommentator begrüßt ihn auf deutsch.

Vor rund zwei Monaten hielt Alexander Wolfe die Fans mit seinem scheinbaren WWE-Abschied und dem großen Debüt im England-Kader NXT UK in Atem - nun ist der große Moment des deutschen Wrestlers auch in bewegten Bildern zu erleben.

In dieser Woche lud WWE die NXT-UK-Episode hoch, in der Wolfe im schottischen Glasgow debütierte - und sich einer neuen und domínanten deutschsprachigen Gruppierung anschloss.

Wolfes Debüt wurde vom britischen Kommentator Nigel McGuinness auch stilecht auf Deutsch kommentiert: "Alexander Wolfe ist hier!"

Anzeige

Aichner und Barthel teamen mit WALTER

Die Gruppe "Imperium" hatte sich gegründet, nachdem NXT UK Champion WALTER in seinem Titelkampf gegen Pete Dunne Hilfe von Fabian Aichner und Marcel Barthel bekam.

Der Österreicher WALTER ist seit dem WrestleMania-Wochenende Champion der britischen Nachwuchs-Liga, der Südtiroler Aichner und der Hamburger Barthel bildeten bislang das Tag Team "European Union".

In ihrem Match gegen die Publikumslieblinge British Strong Style (Tyler Bate, Trent Seven & Pete Dunne) debütierte nun auch Wolfe bei "Imperium" und schlug nach dem Match Bate nieder. Damit ist die vor ihrer WWE-Zeit als "Ringkampf" bekannte Gruppe wieder vereint, damals bildeten Wolfe, WALTER und Barthel ein starkes Trio. Hinzu kommt nun noch Aichner.

"Ich habe nie gesagt, dass ich das Unternehmen verlassen. Ich habe Goodbye zu WWE (RAW/SmackDown Live) gesagt, weil ich nun ein Teil von NXT UK bin", twitterte Wolfe im April: "Ich habe SAnitY verloren, aber ich habe mein Imperium zurückgefunden. Die Matte ist heilig."

Tag-Team-Champion mit SAnitY

NXT UK plant offenbar mit dem deutschsprachigen Stable als dominante Bösewichter, Wolfe dürfte deutlich mehr TV-Präsenz als zuvor im Hauptkader bei SmackDown Live bekommen.

Der Deutsche hatte im Zuge des WWE-Drafts seinen Abschied mit den Worten "RIP Sanity Goodbye #WWE" verkündet. Seine Gruppierung SAnitY existiert nach dem Wechsel von Eric Young zu RAW nicht mehr, Wolfe nahm daraufhin einen Schritt rückwärts.

Wolfe war die zweite deutsche Verpflichtung der WWE-Geschichte nach dem Bodybuilder Achim Albrecht, der in den Neunzigern kurz als Brakus in der früheren WWF antrat. Mit Ex-Nationalkeeper Tim Wiese, der 2016 ein WWE-Match bestritt, konnte sich die Liga nicht auf einen Vertrag einigen.

Wolfe war der erste Deutsche, der in der weltgrößten Wrestling-Liga einen Titel gewann, den NXT-Tag-Team-Gürtel als Teil von SAnitY.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image