Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Einen Tag nach der Ekel-Attacke auf das Auge von Rey Mysterio verprügelt Seth Rollins den nächsten WWE-Star. Randy Orton setzt ein Ausrufezeichen.

Nach der Ekel-Attacke auf Rey Mysterio, bei dem dieser ein (unechtes) Auge "verlor", musste sich Gegner Seth Rollins noch geschockt von seinen eigenen Taten übergeben - einen Tag nach "The Horror Show at Extreme Rules" war der Schock dann schon verdaut.

Bei der Wochenshow Monday Night RAW erklärte der "Monday Night Messiah", dass er zwar durch die Ereignisse schlecht schlafen konnte, letztlich aber Mysterio an seinem Schicksal selbst schuld war, da er dieses Match eingefordert hatte. Er wolle nun nach vorne blicken und sich neuen Aufgaben bei der Wrestling-Liga WWE zuwenden. 

Derweil gab die Liga in einem (Story-)Update bekannt, dass Mysterio wegen einer möglichen Luxation des Augapfels im Krankenhaus behandelt werde und seine Sehkraft möglicherweise aufrecht erhalten bleibe. Von ihm und seinem Sohn Dominic war bei RAW nichts zu hören. Mysterio ist seit einigen Wochen Free Agent und derzeit ohne gültigen Vertrag, möglicherweise tritt er überhaupt nicht mehr bei WWE auf.

Anzeige

Seth Rollins geht auf Aleister Black los

Die nächste Herausforderung für Rollins lautete Aleister Black, der Rache für sein Vorbild Mysterio schwor.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Der Niederländer setzte Rollins in einem längeren Match dann auch sehr zu, musste sich letztlich jedoch geschlagen geben. Hinterher gingen Rollins und sein Jünger Murphy erneut auf Black los, verprügelten ihn minutenlang und traktierten dabei vor allem seinen linken Arm.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Am Ende verpasste Rollins Black den Stomp auf den Arm, der zusätzlich noch von der Abdeckung des Kommentatorentisches belastet wurde.

SPORT1 fasst die weiteren Highlights von RAW zusammen:

- R-Truth musste seinen Wandergürtel 24/7 Championship mal wieder abgeben - diesmal an Shelton Benjamin, der sich dem Duo MVP und Bobby Lashley anschloss.

Im anschließenden Match gegen die drei Bösewichte gab Mustafa Ali sein Comeback nach monatelanger Pause, vom (ehemaligen) United States Champion Apollo Crews war weiterhin nichts zu sehen. Das Match entschied dann auch Rückkehrer Ali für sein Team.

- Der Coronaausbruch Ende Juni hält WWE weiter in Atem. Liv Morgan fehlte erneut ohne Angabe von Gründen, diesmal war auch Billie Kay von den IIconics nicht dabei. Ohne ihre Partnerin unterlag Peyton Royce Ruby Riott.

- Dafür kehrten die RAW Tag Team Champions The Street Profis nach kurzer Pause zurück und gingen auf Andrade und Angel Garza los. Auch das anschließende Match ging an die Champions.

- Nach ihrem umstrittenen Titelgewinn bei Extreme Rules feierte sich Sasha Banks dafür ab, dass sie und Bayley nun alle Frauen-Titel bei WWE halten würden.

WWE-Boss Stephanie McMahon schaltete sich ein und erklärte, dass derzeit niemand den RAW-Frauengürtel halten würde und es in der kommenden Woche ein Match zwischen Asuka und Banks um den Titel geben würde. Dieses würde Banks auch verlieren, falls sich Bayley in das Match einmischt.

- Dolph Ziggler bat bei WWE Champion Drew McIntyre um ein Rematch, dieser nahm an. Diesmal darf jedoch McIntyre die Matchart wählen und kündigte an, diese auch wie Ziggler bei Extreme Rules erst unmittelbar vor dem Ring-Gong zu verraten.

- Im Main Event der Show forderte Randy Orton WWE-Ikone The Big Show zu einem Unsanctioned Match ohne Regeln heraus. Orton dominierte das Match und siegte nach zwei RKOs.

Hinterher verpasste er wie zuvor schon Edge und Christian auch Big Show den Punt Kick an den Kopf und bewies einmal mehr sein Image als Legend Killer.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Seth Rollins besiegt Aleister Black
Mustafa Ali, Cedric Alexander und Ricochet besiegen MVP, Bobby Lashley und Shelton Benjamin
Ruby Riott besiegt Peyton Royce
Non-Title Match: The Street Profits (c) besiegen Andrade und Angel Garza
Non-Title Match: Kairi Sane besiegt Bayley (c)
Unsanctioned Match: Randy Orton besiegt The Big Show

Nächste Artikel
previous article imagenext article image