vergrößernverkleinern
WWE hat Ben Carter nach starken Auftritten bei AEW verpflichtet
WWE hat Ben Carter nach starken Auftritten bei AEW verpflichtet © AEW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Seth Rollins' Schüler Ben Carter hat mit starken Auftritten bei AEW Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Einen Vertrag hat er nun aber bei WWE unterschrieben.

Mit herausragenden Matches im Nebenprogramm des WWE-Rivalen AEW hat Ben Carter im vergangenen Monat viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nun hat der Brite einen festen Vertrag unterschrieben - jedoch nicht bei AEW, sondern beim Marktführer.

Wie der Wrestling Observer berichtet, hat WWE den 22-Jährigen verpflichtet und dem Konkurrenten den Rohdiamanten damit vor der Nase weggeschnappt.

Ben Carter glänzt bei AEW - aber WWE schlägt zu

Carter stammt von der britischen Insel Jersey und war ein talentierter Fußballer, dem ein Sportstipendium die Möglichkeit eröffnet hat, in die USA zu ziehen. Dort begann er sich vor zwei Jahren eine Wrestling-Karriere aufzubauen: Er lernte den Showkampf in der "Black and Brave Acadamy", der Wrestlingschule von WWE-Star Seth Rollins und dessen Independent-Weggefährten Marek Brave.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach starken Auftritten in diversen Independent-Ligen kämpfte Carter zuletzt bei AEW vor, bestritt in der Webshow Dark Matches gegen Ricky Starks und Lee Johnson, die hervorragende Kritiken erhielten. Bei einem TV-Special der Show Dynamite bekam der athletische Highflyer dann die Gelegenheit, sein Können in einem 15-minütigen Match gegen Scorpio Sky zu demonstrieren. Von einer Corona-Infektion, die er sich nach seinen Auftritten bei AEW zuzog hat er sich offensichtlich mittlerweile erholt.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

NXT statt Dynamite

Der Erwartung, dass AEW Carter unter Vertrag nehmen würde, machte WWE nun einen Strich durch die Rechung, Carter dürfte demnächst im Performance Center in Orlando anheuern und bei der für aufstrebende Wrestler konzipierten Show NXT zu sehen sein - der in direkter Konkurrenz zu Dynamite laufenden WWE-Sendung.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Ob Carter konkrete Angebote von AEW oder auch von anderen Ligen vorgelegt bekommen hatte - bei Impact hatte er ein ebenfalls sehr sehenswertes Match gegen Chris Sabin bestritten -, ist unklar. Es wäre allerdings höchst verwunderlich, wenn er mit seinen Auftritten nicht das Interesse aller Ligen auf sich gezogen hätte.

Womöglich hatte AEW auch nie eine Chance, Carter zu überzeugen: Vergangene Woche postete das Talent ein Video, in dem es ein Engagement bei WWE als Lebenstraum beschrieb. Das und die Reaktionen darauf von diversen AEW-Wrestlern deuteten schon darauf hin, wohin die Reise gehen würde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image