vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sprint-Weltrekordler Usain Bolt plant seinen Rücktritt nach den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 in London.

Außerdem möchte sich der sechsmalige Olympiasieger 2017 nur noch auf die 100 m konzentrieren.

Eigentlich hatte der 28-jährige Bolt angekündigt, dass die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro ein Jahr zuvor seine letzte große Meisterschaft sein wird.

Anzeige

"Das war der ursprüngliche Plan", sagte Bolt, Weltrekordler über 100 m (9,58) und 200 m (19, 19), der Daily Mail am Samstag: "Aber mein Sponsor hat mich dazu überredet, noch ein Jahr dranzuhängen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image