vergrößernverkleinern
Leichtathletik, Team-EM
Malaika Mihambo (Bild), Gesa Felicitas Krause und Mateusz Przybylko führen Deutschland bei der Team-EM an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Angeführt von drei Europameistern geht Deutschland ab dem 9. August in die Team-EM. Bislang konnte der DLV das Event dreimal für sich entscheiden.

Mit Weitsprung-Star Malaika Mihambo und Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause an der Spitze peilen die deutschen Leichtathleten bei der Team-EM im polnischen Bydgoszcz (9. bis 11. August) die Titelverteidigung an.

Andere Top-Athleten wie etwa Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler oder Lauf-Ass Konstanze Klosterhalfen verzichten hingegen auf das Event, um sich auf die anstehende WM in Doha/Katar (27. September bis 6. Oktober) vorzubereiten.

"Wir haben für die Team-EM ein junges, leistungsstarkes DLV-Team nominiert und speziell die individuellen Vorbereitungsmodelle einiger Spitzenathleten im Hinblick auf die WM in Doha berücksichtigt", sagte DLV-Generaldirektor Idriss Gonschinska. Seit der Premiere der Team-EM 2009 konnte das deutsche Team diese bereits dreimal gewinnen.

Anzeige

Drei Europameister starten für Deutschland bei Team-EM

Neben Mihambo, die sich zuletzt bei den deutschen Meisterschaften auf 7,16 m gesteigert hatte, und Krause kämpft Hochspringer Mateusz Przybylko als dritter Europameister von Berlin 2018 um Punkte. Insgesamt stehen 40 Disziplinen auf dem Programm, die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt die Gesamtwertung.

Meistgelesene Artikel

"Die Team-EM ist ein spannendes Format, bei dem wir uns mit anderen europäischen Nationen messen können. Gerade für jüngere Athleten bietet die Team-EM die Möglichkeit, wertvolle internationale Erfahrung zu sammeln", sagte Chefbundestrainer Alexander Stolpe.

Das ZDF bietet am Samstag (ab 16.20 Uhr) und Sonntag (ab 15.40 Uhr) einen Livestream von den Wettbewerben an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image