vergrößernverkleinern
Daniel Wanjiru gewann 2017 den London Marathon
Daniel Wanjiru gewann 2017 den London Marathon © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Daniel Wanjiru darf vorerst keine Wettkämpfe mehr bestreiten. Der Marathonläufer aus Kenia wird nach Missachtung von Anti-Doping-Regeln gesperrt.

Marathon-Läufer Daniel Wanjiru (28) aus Kenia ist von der unabhängigen Integritätskommission AIU des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Bestimmungen für vier Jahre gesperrt worden.

Beim Sieger des London Marathons von 2017 waren im April Unregelmäßigkeiten in seinem Blutpass festgestellt worden, die Sperre wurde rückdatiert auf den 9. Dezember 2019. Wanjirus Ergebnisse seit März 2019 werden gestrichen.

Wanjiru, WM-Achter von 2017, hatte 2016 den Amsterdam-Marathon in 2:05:21 Stunden gewonnen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image