vergrößernverkleinern
Laura Lindemann beweist gute Form über 3000 m
Laura Lindemann beweist gute Form über 3000 m © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Spitzentriathletin Laura Lindemann hat bei ihrem Ausflug zu den Leichtathleten gute Frühform bewiesen.

Die deutsche Spitzentriathletin Laura Lindemann hat bei ihrem Ausflug zu den Leichtathleten gute Frühform bewiesen. Die 24-Jährige lief bei den deutschen Hallenmeisterschaften über 3000 m auf Rang zwei und knackte in 8:57,82 sogar die Norm für die Hallen-EM. Sie habe im Olympiajahr "ein Ausrufezeichen in Richtung der Triathlon-Konkurrenz" setzen wollen, sagte Lindemann dem Onlineportal tri-mag. Das habe "ganz gut geklappt". 

Da im Triathlon die Saison erst im Mai anfängt, habe sie zumindest in einer Teildisziplin "ein bisschen Wettkampfroutine gewinnen" wollen, erklärt die WM-Dritte von 2020 ihren Ausflug. Letztendlich musste sie sich nur Hanna Klein geschlagen geben.

Ob Lindemann tatsächlich bei der in zwei Wochen stattfindenden Leichtathletik-EM im polnischen Torun antreten wird, müsse sie nun mit ihrem Trainer besprechen. Im Triathlon ist die laufstarke Berlinerin die größte deutsche Medaillenhoffnung für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August 2021).

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image