vergrößernverkleinern
German Championships In Athletics - Day 2
Laura Müller beendet die Saison verletzungsbedingt vorzeitig - und verpasst damit auch die Leichtathletik-WM. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schwerer Schlag für die Sprint-Staffel bei der Leichtathletik-WM. Laura Müller hat die Saison verletzungsbedingt vorzeitig für beendet erklärt.

Sprinterin Laura Müller (Rehlingen) hat ihre Saison vorzeitig beendet und wird dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) damit auch bei der WM in Doha (27. September bis 6. Oktober) fehlen.

Die 23-Jährige, mit 11,15 Sekunden drittbeste Deutsche der Saison über 100 m, wäre ein wichtiger Bestandteil der 4x100-m-Staffel gewesen.

"Leider werde ich dieses Jahr keine Wettkämpfe mehr bestreiten. Weitere gesundheitliche Probleme haben mich wieder ausgebremst, sodass eine störungsfreie Vorbereitung Richtung WM nicht möglich ist", schrieb Müller bei Facebook: "Mein Fokus liegt nun auf dem Olympiajahr 2020, denn dort möchte ich fit und gesund auf der Bahn stehen."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image