vergrößernverkleinern
Angelina Melnikowa holte Silber im Mehrkampf
Angelina Melnikowa holte Silber im Mehrkampf © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Europameisterin Angelina Melnikowa hat sich bei der EM positiv über die Ganzkörperanzüge einiger Athletinnen geäußert.

Ex-Europameisterin Angelina Melnikowa hat sich positiv über die Ganzkörperanzüge geäußert, die drei der vier deutschen Kunstturnerinnen bei den europäischen Titelkämpfen in Basel getragen haben. "Es ist noch ungewohnt, aber hübsch", sagte die 20 Jahre alte Russin, die am Freitag bei der Mehrkampf-Entscheidung hinter ihrer Teamkollegin Wiktorija Listunowa die Silbermedaille gewonnen hatte.

Bei diesem Wettbewerb hatten die beiden Stuttgarterinnen Elisabeth Seitz und Kim Bui einen Dress getragen, der auch die Beine bis zu den Knöcheln bedeckt. Bereits am Mittwoch präsentierte die deutsche Mehrkampf-Meisterin Sarah Voss aus Köln in der Qualifikation dieses Outfit.

Das Trio wollte damit ein Zeichen gegen Sexualisierung von Athletinnen im Sport setzen. "Wir möchten gerade jüngeren Sportlerinnen eine Möglichkeit aufzeigen, wie sie sich auch in einer anderen Bekleidungsform ästhetisch präsentieren können, ohne sich bei bestimmten Elementen unwohl zu fühlen", sagte Voss.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image