vergrößernverkleinern
Rennfahrer John Force überstand diesen Horror-Unfall unverletzt © Imago
teilentwitternE-MailKommentare

Bei einem Dragster-Rennen in den USA explodiert der Motor eines PS-Monsters. Das Chassis wird seine Einzelteile gesprengt. Der Fahrer erlebt ein Happy End.

Die Highspeed-Rennen der NHRA-Dragster-Serie stehen für dröhnende Motoren und Spektakel.

Der Unfall, der sich im Wild Horse Pass Motorsports Park in Phoenix ereignet hat, schockte aber selbst die hartgesottensten Fans.

Auf Höhe der Ziellinie explodierte der Motor des sogenannten "Funny Cars" vom 16-maligen Champion John Force. Ein lauter Knall, Feuer brach aus, das Chassis flog durch die Luft - doch der 68-jährige Force blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Nach der Explosion löste der Pilot sogar noch den Bremsfallschirm aus, trotzdem krachte sein Vehikel in das seines Gegners Jonnie Lindberg hinein.

Auch Lindberg überstand den Crash glücklicherweise ohne größere Blessuren.

Besonders verrückt: Force konnte nach einem kurzen Check im Krankenhaus am Ende des Renntages sogar auf der Rennstrecke feiern. Denn: Seine Tochter Courtney sicherte sich den Sieg in der Funny-Car-Wertung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel